/ Kursdetails

Führen in schwierigen Situationen

Werfen Sie nicht das Handtuch

 

Kursziel

Die Teilnehmenden werden sich ihrer Führungsaufgaben und Rollen bewusst und können diese gezielt in schwierigen Führungssituationen in die Praxis umsetzen. Die Sozialkompetenz wird gestärkt mit dem Ziel, konfliktarm zu kommunizieren.

 

Inhalt

- Klare Kommunikation: bringen Sie Ihre Botschaft auf den Punkt
- Holen Sie Ihre Mitarbeitenden aus der Komfortzone heraus
- Aufgaben so weitergeben, dass Fehler vermieden werden
- Aufgaben, Rollen, Verantwortung und Kompetenzen richtig definieren und wahrnehmen
- Sicherstellung effizienter Kommunikation zwischen allen Ebenen
- Verstärkte Zusammenarbeit innerhalb der einzelnen Teams
- Schaffen von Vertrauen und Feedback-Kultur
- Förderung der Eigeninitiative durch gezieltes Delegieren und Eigenverantwortung
- Führungskraft als Dompteur der Erwartungen
- Umgang mit hohem Erwartungsdruck
- Gegenseitige Unterstützung und Abgrenzung als wichtige Bausteine der Zusammenarbeit
- Förderndes und hinderndes Kommunikationsverhalten
- Gewaltfreie Kommunikation
- Überbringen von guten und schlechten Nachrichten
- Umgang mit Konfliktsituationen

 

Zielgruppe

Mitarbeitende mit Führungsverantwortung aus den Gemeindeverwaltungen, die ihre Führungsqualitäten verbessern wollen.

 

Leitung

Dr. Wolfgang Herburger ist selbständiger Unternehmer im Bereich Training, Organisationsberatung, Gemeindeentwicklung und Coaching für Führungskräfte.

 

Kursnummer:
33K04
Status:
offen   (Mindest-Teilnehmerzahl noch nicht erreicht, Plätze verfügbar)
Beginn / Dauer
Donnerstag, 29. September 2022, 8.30 bis 17.00 Uhr
Ort
Seminarzentrum Stein Egerta, Schaan
Referent/in
Herburger Wolfgang
Kosten
CHF 640.- bei 5 Teilnehmenden, CHF 340.- bei 10 Teilnehmenden
Voraussetzung
Personen in Führungsrollen
Hinweise
inkl. Pausenverpflegung und Mittagessen; Modul 4 der Weiterbildungsreihe 'Führung für Praktiker im handwerklichen Umfeld'
Organisation
Stein Egerta / Philip Schädler